Kollegen führen optometrisches Visualtraining mit den Profis von Werder Bremen durch.

werder  video Toll, Werder Bremen hat ein Sportsvision Training bei Kollegen in Bremen absolviert.
Hier ein Artikel dazu von RP Online  und dem Kölner Express:

Bundesligist Werder Bremen setzt in der Vorbereitung auf die kommende Saison auf ungewöhnliche Methoden. Die Profis absolvierten am vergangenen Mittwoch ein „optometrisches Visualtraining“, bei dem die Sehleistung überprüft und die Reaktionsfähigkeit geschult wird. „Die Zeit ist im Fußball ein wesentlicher Faktor. Wenn man durch bessere Reaktionen entscheidende Sekunden gewinnen kann, dann sollte man das werderausnutzen“, sagte Bremens Cheftrainer Thomas Schaaf. „Die Einheit bringt uns einiges an Durchblick. Jetzt kann es losgehen“, fügte Neuzugang Lukas Schmitz

Tiefenwahrnehmung und Sehschärfe Auch Philipp Bargfrede konnte den Übungen etwas abgewinnen: „Es war für einige von uns das erste Training dieser Art und es waren zum Teil sehr interessante Übungen dabei“, sagte der Mittelfeldabräumer auf werder.de.

Neben der räumlichen Tiefenwahrnehmung sollen besonders die Sehschärfe in Statik und Dynamik sowie motorische und funktionale Fähigkeiten der Augen verbessert werden. Quelle RP Online 29.7.11
Advertisements

Screening am Olympiastützpunkt Heidelberg

BILD0347Golf wird 2016 in Rio de Janeiro olympisch und in diesem Zusammenhang bot der OSP Heidelberg den Kaderspielern ein Screening der visuellen Leistungsfähigkeiten an. Die Spieler, alle vom Golfclub St. Leon-Rot absolvierten bei den DynamicEye Sportsvision-Trainern eine umfassende Diagnostik der visuellen Leistungsfähigkeit sowie ein erstes Training zur Optimierung ihrer „visual skills“. 
 BILD0357BILD0369CIMG1790CIMG1784 CIMG1788CIMG1751

Eishockey-Profi im VisuLab

Um sich über die Möglichkeiten eines weiterführenden SportsVision-Trainings zu informieren, besuchte uns Daniar Dshunussow in Begleitung von Markus Flemming, psychologischer Berater der Eisbären Berlin, im VisuLab an der Ruhruniversität Bochum. Daniar1Daniar2Daniar3 Daniar steht bei den Grizzly Adams in Wolfsburg im Tor. Daniar hat bereits Erfahrungen mit Visuatraining und möchte das SportsVision-Training mit den zur Verfügung stehenden Geräten,die für ihn und seinen Sport wichtig sind, nutzen. Daniar: „Früher konnte ich den Puck beim Torschuss nicht verfolgen, jetzt kann ich sogar seinen Schweif sehen!“ Wir wünschen ihm viel Spaß beim Training mit dem neuen Trainingsplan und viel Erfolg bei dem Ziel in Deutschland die Nummer „Eins“ im Tor zu werden.

Sehen im Golfsport

Golf blogDer  Einfluss des Sehens auf die golferische Leistung ist enorm. So wird während eines mehrstündigen 18 Loch-Golfturniers der Golfball effektiv nur etwa 5 Minuten bewegt. In diesen 5 Minuten erbringt der Golfspieler eine Höchstleistung an körperlicher und geistiger Konzentration und diese setzt qualifiziertes Sehen voraus. Zum qualifizierten Sehen gehören Faktoren wie Kontrastsehen, Stereopsis oder Auge-Hand-Körperkoordination, um nur einige zu nennen. Etwa 40 Minuten – die achtfache Zeit der Ballbewegung – verbringt der Spieler mit weiteren, visuell anspruchsvollen Aufgaben wie Ball-/ Zielfixation und Orientierung – ebenfalls Faktoren, die, neben der Erfahrung und dem Geschick des Spielers, für einen erfolgreichen Spielverlauf Ausschlag gebend sind.
Und hat ein Spieler alters- bzw. von der veranlagungsbedingte Sehschwächen, muss er diese durch verschiedene Anpassungen kompensieren.
BILD0339Dem Thema „Sehen im Golf“ widmen sich PGA Tomas Kubernat, Master Professional der PGA of Germany, und die SportsVision Trainer von DynamicEye. Tomas Kubernat ist Leiter und Besitzer der Limpachtal Golfakademie, Schweiz

.

Erste SportsVision-Trainerausbildung

BILD0336Von Januar bis Juni 2011 wurden die esrten DynamicEye Sportsvisiontrainer ausgebildet. An der Sportschule Hennef wurden die ersten Visualtrainer in die Welt des SportsVision-Trainining eingeführt. Das Team bestand aus sechs Visualtrainerinnen und einem Visualtrainer, die unter der Anleitung der Institutsleiterinnen Stefanie Hennigfeld und Sabine Nebendahl theoretisch und praktisch eingewiesen wurden. Die Fortsetzung fand im Juni in Sorana in Italien statt und hier lag der Schwerpunkt auf Trainingskonzeption für Mannschafts- und Einzelsportarten.

BILD0307DIe nächste Ausbildung startet im Oktober 2011, wieder in der Sportschule Hennef. Informationen hierzu gibt es hier: Dynamic EyeAusbildungskonzept1.7.komprSFIMG_0175klBILD0331Doris und SIgi mit Brock20110602 Sorana Sehtraining 01-klein